Hulk Burger mit Süßkartoffel & Rote Bete Chips

Zutaten für 4 Burger

Für die Burger Patties

  • 150 g Mais
  • 150 g Tk Erbsen
  • 175 g weiße Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • handvoll Petersilie
  • 75 g Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel
  • 1/2 Tl Paprika (scharf)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 El Sesam
  • 1 El Sonnenblumenkerne

Für die Chips

  • 1 rote Bete
  • 1 Süßkartoffel
  • Olivenöl

Außerdem

  • 250g griechischer Joghurt (oder vegane Alternative)
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 TL frische Minze, gehackt 

Bild_2_-_nachbearbeitet.jpg

Zubereitung

Für den Burger-Patty: Die Zwiebel abziehen und grob hacken. Petersilie waschen und gegebenenfalls von groben Strunken befreien. Alle Zutaten (außer Sesam und Sonnenblumenkerne) in einem Food-Processor oder einem Stabmixer für 10-15 Sekunden zerkleinern. Es soll keine homogene, fein pürierte Masse entstehen, sondern nur das Gemüse ganz grob zerkleinert werden.

Anschließend Sesam und Sonnenblumenkerne hinzugeben und noch einmal ganz kurz unterheben und zerkleinern. Anschließend 4 Pattys formen und diese abgedeckt für 30 Minuten in den Kühlschrank geben. So halten sie später beim Anbraten besser.

In der Zwischenzeit die Süßkartoffel und Rote Bete Chips vorbereiten. Dafür beides schälen und dünn hobeln. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und dünn mit etwas Olivenöl bestreichen. Ein wenig Salz darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 15 Minuten ausbacken. Darauf achten, dass die Süßkartoffel nicht verbrennt. Je nach Dicke der Chips, kann es ein wenig schneller gehen oder länger dauern.

Die Pattys aus dem Kühlschrank entnehmen und in einer Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten jeweils ca. 5 Minuten gut anbraten.

Die Burgerbrötchen von beiden Seiten mit Tartex Marktgemüse Kirschtomate Rucola bestreichen, etwas Feldsalat und frischen Spinat darauf geben. Den grünen Patty auf der Unterseite platzieren und einige der Chips zwischen die Brötchenhälften legen.